Top Navigation

Tweets wiederholen?

Sprain hat letzte Woche gefragt, ob es sinnvoll ist, eigene Tweets zu wiederholen? Ich finde, dass das durchaus sinnvoll sein kann. Auf das Amazon Meetup im Technopark vom 6. Oktober habe ich zum Beispiel mehrmals hingewiesen, dabei wurde der Link zwar niemehr so oft angeklickt, wie beim ersten mal, aber ich habe jedesmal neue Anmeldungen erhalten und ich denke deswegen keinen Follower verloren zu haben.

Infos von bit.ly

Es ist wohl wichtig, dass die wiederholten Tweets in einem sinnvollen Verhältnis zu den anderen Tweets und zum wiederholten Inhalt stehen.

Wiederholungen gibt es ja nicht nur durch eigenes zutun, was ist den ein Retweet anderes?

Ich auf jeden Fall bin sicher schon öfters erst durch Wiederholungen auf interessante Inhalte gestossen und weil ich ja einem Twitterer jederzeit die Gefolgschaft verweigern kann, stört es mich eigentlich nie, wenn jemand etwas tweeted, was ich nicht lesen will.

Übrigens hat Guy Kawasaki zu diesem Thema kürzlich geschrieben und in seiner Antwort auf die Frage, warum er regelmässig Tweets wiederhole, meint er: aus demselben Grund aus dem CNN gewisse News-Stories während des Tages wiederholt. Weil die wenigsten den Tweets von Guy Kawasaki oder den Nachrichten von CNN den ganzen Tag folgen.

,

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: