Top Navigation

Y Combinator – Ein Modell für die Schweiz?

ycombinator_logo.gifDie Start-Up Förderer von Y Combinator haben ein interessantes Model entwickelt um Geschäftsideen in einem sehr frühen Stadium zu fördern und den Unternehmern bei der Verwirklichung ihrer Visionen zu helfen.

Die Liste der bereits geförderten Organisationen ist interessant, ist doch die eine oder andere bekannte Web 2.0 Attraktion  darunter. Zum Beispiel Scrybd, Wufoo, Anywhere.fm, usw.  

Das Verfahren und die Idee dahinter ist auf der Anmeldeseite von Y Combinator gut erklärt.

Mit YEurope gibt es auch bereits ein europäische Kopie.

 
Mir schwirren seit längerem die folgenden Fragen durch den Kopf: 

  • Ist eine solche Vorgehensweise auch denkbar für die Schweiz (oder Deutschland)?
  • Ist das überhaupt sinnvoll hier bei uns?
  • Sollte man so etwas eher Europäisch oder wenigstens mit Fokus DACH angehen?
  • Hat jemand Interesse an einem solchen Projekt?

 

, , ,

2 Responses to Y Combinator – Ein Modell für die Schweiz?

  1. Paul Boehm 20. September 2007 at 7:06 #

    Hallo Andreas!

    Wrde mich freuen wenn ihr was hnliches in der Schweiz an den Start kriegt.

    Unser Ansatz basiert zwar auf der finanziellen Ebene auf YCombinator – viel wichtiger ist aber imho das kulturelle Umfeld.

    Schau dir mal http://metalab.at/ an. Das macht das hier alles erst mglich.

    Freuen uns auch immer ber Besucher aus anderen Stdten und Lndern.

    lg
    paul

  2. Andreas Von Gunten 22. September 2007 at 11:41 #

    Hallo Paul

    Herzlichen Dank fr Deinen Hinweis. Ich werde in nchster Zeit aus anderen Grnden nach Wien fahren. Komme dann gerne bei Euch vorbei.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: