Internationale Risiko Konferenz in Davos mit Salesforce.com organisiert

Das Thema des Tagesgespräches auf DRS1 von heute Mittag (29.8.2006) war die International Disaster Reduction Conference 2006, die diese Woche in Davos stattfinden. Fast tausend Forschende diskutieren über die Möglichkeiten des Umgangs mit Risiken. Eine solche Konferenz zu organisieren ist ein komplexes Unterfangen.

Der PARX Berater Werner Grätzer hat innnerhalb von wenigen Tagen das Backoffice System für diese Konferenz auf Basis von Salesforce.com eingerichtet. Neben den klassichen Kontaktdaten wird auch das Konferenzprogramm in Salesforce.com verwaltet und direkt auf der Website der Veranstalter publiziert, wie Werner auf unserem Salesforce.com Blog crmerfolg.ch beschreibt.

Das Beispiel zeigt sehr schön, wie durch den Einsatz von SaaS Lösungen, gerade auch für solche temporären Einsätze viel Nutzen erreicht werden kann. 

Related Articles

Content Curation – Wo ein neuer Hype ist, sind auch neue Tools

Foto: Fanboy30Um gleich zu Beginn ein mögliches Missverständnis auszuräumen: Nur weil ein Thema gehyped wird, bedeutet das für mich noch lange nicht, dass dieses Thema nicht wichtig wäre oder blos eine temporäre Erscheinung darstellen würde.

Vor ein paar Monaten habe ich mich hier im Zusammenhang mit Steve Jobs’ Anspruch das Netz kuratieren zu wollen, mit dem Begriff “Curation” das erste mal auseinander gesetzt, und in diesem Zusammenhang eine immer noch gültige Linkliste zum Thema “Content Curation” zusamengestellt. Neu hinzufügen würde ich die beiden in den letzten Wochen erschienen Beiträge von Ulrike Lager auf Medial Digital:

Content Curation ist eine journalistische Tätigkeit
Content Curation, das Kuratieren von Inhalten, war schon immer eine wichtige Funktion des Journalismus. Durch die wachsende Informationsflut der Online- und Sozialen-Medien hat die Tätigkeit des Filterns und Organisierens von Inhalten, des Herstellens von Kontexten durch das Verlinken und Zitieren von bereits publizierten Stoffen, stark an bedeutung gewonnen.

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.