Eine Frau wird den Gemeinderat in Kölliken ergänzen

Die Kandidatinnen Claudia Sommerhalder (links) und Mirjam Bossard (rechts) mit Gemeindeammann Mario Schegner am Neujahrsapéro in Kölliken.
(Foto: Andreas Von Gunten, CC0)

Es ist sehr erfreulich, dass wir in Kölliken für die Ersatzwahl von Steven Schneider zwischen zwei fähigen Frauen auswählen dürfen. Das ist nicht selbstverständlich, denn es ist nicht mehr so einfach, Menschen dazu zu bewegen, diesen zeitaufwändigen Job für die Gemeinschaft anzupacken. Natürlich ist es für uns in SP ein Wermutstropfen, dass wir keine Frau aus unserer Partei motivieren konnten, aber es ist nun einmal so, dass es nicht immer in die Lebensumstände passt, für ein solches Amt zu kandidieren. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird unser Gemeinderats-Gremium ab dem 10. Februar durch eine Frau ergänzt und das ist schon einmal erfreulich. Wer mehr über die beiden Kandidatinnen erfahren möchte, findet hier einen Beitrag bei der AZ Online.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Quelle: Dreamstudio.ai - Prompt: landscape aargau with power line painted modern, Stable Diffusion 1.5

Strompreise im Aargau 2023

Oberlunkhofen trifft die Teuerung mit 58,11 Rp./kWh schweizweit fast am stärksten. 2022 bezahlt ein Durchschnittshaushalt der Gemeinde 15,11 Rp./kWh. Die Steigerung beträgt damit 284,6 Prozent.

Weiterlesen »

Zur Zukunft der Verteilnetzbetriebe

Als derzeit zuständiger Gemeinderat für unser Elektrizitätswerk in Kölliken, der EWK Energie AG, beschäftige ich mich natürlich laufend mit Fragen im Zusammenhang der zukünftigen Entwicklung

Weiterlesen »