Der erste Post von der Squarespace iPhone App

Nach langer Ankündigung ist die Squarespace App für das iPhone seit heute endlich im App Store verfügbar.

Die Funktionalitäten umfassen im wesentlichen das editiered und publizieren von Posts (wie diesem) und den Zugriff auf die Statistikdaten, die die Squarespace Platform liefert. Das Management von Kommentaren ist für die Version 1.1 angekündigt.

Im Texteditor fehlen Formatierungsmöglichkeiten vollständig und es kann maximal 1 Bild pro Beitrag, entweder direkt von der Kamera, oder aus dem Fotoalbum dazugefügt werden.

Die Preview Funktion bringt leider einfach die Squarespace Site in den integrierten Browser der App. Sie kann aber nicht, wie man erwarten würde, eine Vorschau zu einem Draft Post liefern.

Ich würde sagen, diese 1.0 Version der Squarespace iPhone App ist ein vielversprechender Start, es gibt aber funktional noch viel zu tun. Aber das kennen wir ja auch von anderen Apps. Das Teil sieht allerdings, wie immer bei Squarespace, sehr schön aus und gehört kostenlos zu den Squarespace Accounts dazu.

Related Articles

iTunes in der Cloud – so funktioniert’s mit ZumoDrive, JungleDisk, Amazon S3 und EC2

Seit einiger Zeit experimentiere ich damit herum, die iTunes Library in der Cloud zu speichern und von dort zu nutzen. Endlich funktioniert es so wie es sollte, allerdings nicht so, wie ich ursprünglich wollte ;-).

Hier eine Kurzversion für die, die nur schnell wissen wollen wie es geht:

Die iTunes Library besteht einerseits aus den Musik und Video Files und der iTunes Datenbank, sowie den Album Covers und den iPhone / iPod Touch Apps. Der Speicherort der Musik und Videofiles kann in iTunes selbst geändert werden, während alle anderen Daten im selben verzeichnis wie das File iTunes Library.lib sein müssen.

Meine Lösung sieht nun so aus:

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.