C3S – Alternative zur GEMA und dann wohl bald auch zur Suisa im Aufbau

Wir konnten es ja schon da und dort vernehmen. Ein paar kühne Kulturschaffende und Netzfreunde sind aufgebrochen um eine alternative Verwertungsgesellschaft für Creative Commons Musik in Deutschland aufzubauen. Das Projekt nennt sich Creative Commons Collection Society, abgekürzt C3S und versteht sich als Europäische Initiative. Das bedeutet, dass geplant ist, solche Gesellschaften in allen Europäischen Ländern zu gründen. Im Moment werden nun aber als erstes Musikschaffende in Deutschland aufgerufen durch eine Absichsterklärung Ihren Beitrittswillen zu einer solchen GEMA-Alternative zu deklarieren. Danach wird sich die Gesellschaft gründen und ein Gesuch um Zulassung als Verwertungsgesellschaft beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) stellen. Wir drücken die Daumen und wünschen viel Erfolg.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Reading List vom 20. März 2016

Ein sympathisches Portrait über die Initianten und Unterstützer der Volksinitiative. Bedingungsloses Grundeinkommen: Es hat genug für alle! – NZZ Schweiz Jede Idee braucht ihren Zeitgeist. Was

Weiterlesen »