Synthetic Data für Machine Learning Anwendungen

Deep_learning_with_synthetic_data_will_democratize_the_tech_industry___TechCrunch

Um Machine Learning Modelle zu „trainieren“ sind sehr grosse Datenmengen, die korrekt bezeichnet sind nötig. Mir war bisher nicht bewusst, dass das solche Datensets auch durch Computer generiert werden können und damit ähnlich gute Ergebnisse erzielt werden, wie wenn man ‚echte‘ bzw. gesammelte Daten verwendet. Wenn das wirklich so ist, dann können wir tatsächlich davon ausgehen, dass dadurch die Anwendung von Machine Learning Technologien demokratisiert werden, wie das der Autor des Artikels: „Deep learning with synthetic data will democratize the tech industry“ auf Techcrunch schreibt. Dann sind die Vorteile, die Google, Facebook und Co. bisher in diesem Bereich hatten, vielleicht gar nicht mehr so wichtig. Erstaunlicher Nebenaspekt dieses Beitrags: Es gibt offenbar Firmen, die Lernsysteme für Selbstfahrende Autos mit Bildern aus dem Game ‚Grand Theft Auto‘ füttern. Auch das war mir bisher nicht bewusst. Wenn das nur gut geht 🙂

Kommentar verfassen

Menü schließen