Perplexity.ai ist meine neue Standard-Suchmaschine

🌐 Seit seiner Vorstellung durch OpenAI wurde ChatGPT auch als Suchmaschine eingesetzt. Die Antworten auf solche Anfragen sollten aus technologischen GrĂŒnden mit grosser Vorsicht genossen werden. NatĂŒrlich gilt dies auch fĂŒr die Ergebnisse einer Google-Suche. Allerdings sehe ich bei einer klassischen Suche die Antworten aus verschiedenen Quellen, wĂ€hrend es bei ChatGPT nur die eine Quelle gibt: Den durch KI generierten Text. Es herrscht vielfach das MissverstĂ€ndnis vor, dass die Inhalte, die fĂŒr das Training der zugrundeliegenden Sprachmodelle verwendet wurden, in diesen Modellen gewissermassen reinkopiert seien; dem ist aber nicht so. Alles, was ChatGPT schreibt, ist neu generiert und keine Kopie eines vorhandenen Textes.

💡 Perplexity.ai ist ein Start-up, das erst im August 2022 von Aravind Srinivas und anderen gegrĂŒndet wurde und deren Produkt bereits bei 10 Millionen Nutzern pro Monat im Einsatz ist. Aus meiner Sicht aus gutem Grund. Es handelt sich dabei im Gegensatz zu ChatGPT um eine Kombination von Suchmaschine und Generativer-KI. Anfragen werden nicht einfach durch das zugrundeliegende Sprachmodell beantwortet, sondern durch eine ausgeklĂŒgelte Websuche, deren Ergebnisse dann fĂŒr die Antwort kombiniert werden. Die berĂŒcksichtigten Online-Quellen werden alle aufgefĂŒhrt und verlinkt. Im Rahmen eines Dialogs kann man die Suche verfeinern.

🔍 Die hier zur Anwendung kommende Methode wird als Retrieval-Augmented Generation (RAG) bezeichnet. RAG kombiniert grosse Sprachmodelle (Large Language Models, LLMs) mit einem Mechanismus, der es erlaubt, Informationen aus externen Datenquellen zu integrieren. Diese Technik ermöglicht es, dass generative KI-Modelle prĂ€zisere und relevantere Antworten liefern, indem sie auf aktuelle Informationen zugreifen, die nicht im ursprĂŒnglichen Trainingsdatensatz des Modells enthalten waren. RAG kann die Neigung von LLMs zu «Halluzinationen», also dem Erfinden von Informationen, reduzieren und sorgt dafĂŒr, dass die generierten Antworten aktueller und genauer sind.

🔎 Vor ein paar Tagen habe ich Perplexity.ai versuchsweise als Standard-Suchmaschine eingerichtet. Fast jede Suche, die ich ĂŒber Perplexity.ai laufen lasse, fĂŒhrt auf Anhieb zu einer guten und nĂŒtzlichen Antwort und weil Perplexity.ai immer auch Quellenlinks dazu liefert, kann ich die Antworten jederzeit ĂŒberprĂŒfen oder weiter vertiefen.

đŸ‘„ Microsofts Copilot Chat mit Bing (frĂŒher Bing-Chat) bietet eine Ă€hnliche Lösung. Ich finde allerdings bei Perplexity.ai sowohl die User-Experience angenehmer als auch die QualitĂ€ten der Antworten um Welten besser.

✹ Wer ChatGPT regelmĂ€ssig als Suchmaschine nutzt, sollte auf jeden Fall Perplexity.ai ausprobieren und im Auge behalten. Es gibt ĂŒbrigens auch eine Mobile App.

Update vom 31. Januar 2024

Auf LinkedIn hat mich jemand gefragt, ob Perplexity.ai auch fĂŒr lokale Suchen gut funktioniert. Ich kann das bejahen und habe hier ein schönes Beispiel fĂŒr eine hyperlokale Suche abgesetzt:

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert