Top Navigation

Open Health Data – Eine Genossenschaft für unsere Gesundheitsdaten?

Heute hat an der OKCon 2013  Prof. Ernst Hafen, die Pläne von ihm und einigen Kollegen vorgestellt, eine Genossenschaft gründen zu wollen, welche für ihre Mitglieder eine Datenbank bzw. eine Plattform für die Speicherung und den gezielten und bewussten Austausch von Gesundheitsdaten betreibt. Es  ist ja durchaus sinnvoll und nützlich ist, unsere Gesundheitsdaten in der Cloud zu halten und diese, denjenigen, die damit arbeiten müssen, zur Verfügung zu stellen. Jeder und jede würde selber entscheiden können, wem, welche Daten zur Verfügung stünden. Das Hauptproblem dabei, wäre aber wohl die Frage, welchem Unternehmen wir so viel Vertrauen schenken wollen. Kaum börsenkotierten globalen Grosskonzernen, aber vielleicht einer Genossenschaft, die den Datenbesitzern selbst gehört? 

Hier ist die Aufzeichnung des Livestreams seines Vortrages an der OKCon 2013

 

Hello, World!

, , , ,

No comments yet.

Kommentar verfassen