Booksorber – Eine Software die das Bücher scannen schnell, einfach und kostengünstig macht.

Vor ein paar Wochen wurde ich in einem Kommentar zu meinem zwei Jahre alten Blogpost “Bücher Scanen für das Ipad” auf das Projekt “Booksorber” aufmerksam gemacht. Es handelt sich dabei um eine Software, die aus fotografierten Buchseiten, brauchbare Vorlagen für PDF E-Books erstellt.

Mit diesem Setup soll es möglich sein 80 Seiten pro Minute zu scannen, was gegenüber den 2 pro Minute, die ich mit meinem Buchscanner schaffe, natürlich ein enormer Geschwindikkeitsgewinn wäre. Ich bin gespannt, ob die Software das, was sie verspricht wirklich hinbekommt und freue mich schon jetzt darauf dies hoffentlich bald ausprobieren zu können. In diesem Video wird erklärt, wie Booksorber funktioniert:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=6LY3y3eyVL8&w=560&h=315]

Related Articles

iTunes in der Cloud – so funktioniert’s mit ZumoDrive, JungleDisk, Amazon S3 und EC2

Seit einiger Zeit experimentiere ich damit herum, die iTunes Library in der Cloud zu speichern und von dort zu nutzen. Endlich funktioniert es so wie es sollte, allerdings nicht so, wie ich ursprünglich wollte ;-).

Hier eine Kurzversion für die, die nur schnell wissen wollen wie es geht:

Die iTunes Library besteht einerseits aus den Musik und Video Files und der iTunes Datenbank, sowie den Album Covers und den iPhone / iPod Touch Apps. Der Speicherort der Musik und Videofiles kann in iTunes selbst geändert werden, während alle anderen Daten im selben verzeichnis wie das File iTunes Library.lib sein müssen.

Meine Lösung sieht nun so aus:

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.