Fachartikel zu Sofware as a Service

An der Orbit/IEX 2007 wird ja auch über Software as a Service gesprochen. Als Ergänzung dazu passt mein Einführungsartikel zum Thema, der in der Infoweek Nr. 2/2007 erschienen ist, wunderbar. Sie können den Artikel entweder hier als PDF downloaden oder hier online lesen.

In diesem Beitrag habe ich die wichtigsten Begriffe und Grundlagen zu diesem Thema erklärt sowie eine Marktübersicht zusammengestellt. Ich gehe dabei auch auf die Unterschiede von Software as a Service (SaaS) zum früheren ASP Konzept ein und erläutere in diesem Zusammenhang die Mulit-Tenant / Single-Tenant Architekturmodelle.

 

Related Articles

iTunes in der Cloud – so funktioniert’s mit ZumoDrive, JungleDisk, Amazon S3 und EC2

Seit einiger Zeit experimentiere ich damit herum, die iTunes Library in der Cloud zu speichern und von dort zu nutzen. Endlich funktioniert es so wie es sollte, allerdings nicht so, wie ich ursprünglich wollte ;-).

Hier eine Kurzversion für die, die nur schnell wissen wollen wie es geht:

Die iTunes Library besteht einerseits aus den Musik und Video Files und der iTunes Datenbank, sowie den Album Covers und den iPhone / iPod Touch Apps. Der Speicherort der Musik und Videofiles kann in iTunes selbst geändert werden, während alle anderen Daten im selben verzeichnis wie das File iTunes Library.lib sein müssen.

Meine Lösung sieht nun so aus:

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.