G. Love & Special Sauce

Heute beim Arbeiten poppte der Song "Baby’s Got Sauce" von G. Love & Special Sauce in meinem iTunes Player auf. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie ich zu diesem File gekommen bin. Auf jeden Fall, dachte ich mir, ist das wieder einmal etwas ganz besonderes. Aber hören Sie selbst:

Daraufhin habe ich mir online das letze Album der Band mit dem Titel "Lemonade" angehört und gekauft, denn auch hier ist jeder Song ein Leckerbissen. Zum Beispiel: "Let the music play"

Wer sich einen tieferen Einblick in das vielfältige Schaffen von G. Love & Special Sauce wünscht, schaue sich die Videos auf Youtube an, die dort verfügbar sind.

Und zu guter letzt noch die Links auf die Website der Band und weiterführende Informationen auf dem AllMusicGuide.

Have fun…

Related Articles

iTunes in der Cloud – so funktioniert’s mit ZumoDrive, JungleDisk, Amazon S3 und EC2

Seit einiger Zeit experimentiere ich damit herum, die iTunes Library in der Cloud zu speichern und von dort zu nutzen. Endlich funktioniert es so wie es sollte, allerdings nicht so, wie ich ursprünglich wollte ;-).

Hier eine Kurzversion für die, die nur schnell wissen wollen wie es geht:

Die iTunes Library besteht einerseits aus den Musik und Video Files und der iTunes Datenbank, sowie den Album Covers und den iPhone / iPod Touch Apps. Der Speicherort der Musik und Videofiles kann in iTunes selbst geändert werden, während alle anderen Daten im selben verzeichnis wie das File iTunes Library.lib sein müssen.

Meine Lösung sieht nun so aus:

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.