Bald bin ich estländischer e-Resident

Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt, eine sogenannte e-Residency in Estland zu beantragen. Die e-Residency ist eine elektronische ID, die der estländische Staat herausgibt. Das Besondere daran ist, dass man kein Staatsbürger von Estland sein muss, um eine solche E-ID zu bekommen. Mit dieser E-ID kann man in Estland online Dienstleistungen beziehen und unter anderem eine Firma gründen.

Ich habe heute Bescheid bekommen, dass ich meine ‘Application’ angenommen wurde:

Ausschnitt Bestätigung e-Residency

Mein Interesse an dieser e-Residency liegt einerseits darin zu sehen, wie die Prozesse der Anmeldung, des Einrichtens und der Anwendung administrativ und technisch ablaufen. Andererseits finde ich die Möglichkeit, eine Firma in der EU gründen und betreiben zu können, ohne dass ich mich aus der Schweiz bewegen muss, ziemlich attraktiv.

Die e-Residence-ID muss man allerdings persönlich auf einer Botschaft von Estland abholen gehen und da es in der Schweiz keine solche gibt, werde ich das demnächst in einer schönen Stadt in einem Nachbarland erledigen.

Wenn es die Schweiz nicht schafft, einigermassen stabile Beziehungen zur EU zu pflegen, muss ich halt einen Fuss in die EU setzen, wenn auch nur einen digitalen.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge