Top Navigation

Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» in der Schweiz lanciert

Heute wird die Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» lanciert. In den nächsten 18 Monaten müssen die 100’000 Unterschriften gesammelt werden um das Begehren zur Abstimmung zu bringen. Ich gehe davon aus, dass dies mühelos gelingen wird und freue mich auf die vielen Diskussionen, die diese Initiative inspirieren wird. 

Obwohl die meisten Teilnehmenden der letzten Wochendebatte der «Tages Woche» die Idee offenbar begrüssen, habe ich eher den Eindruck, dass eine grosse Mehrheit dem Anliegen eher skeptisch bis ablehnend gegenüber steht. Interessant ist dabei vor allem auch, dass der klassische Links-Rechts Gegensatz bei dieser Frage nicht wirklich zum Tragen zu kommen scheint. Auf beiden Seiten gibt es vehemente Befürworter und Gegner.

Auch ich habe zwei Seelen in meiner Brust und kann mich noch nicht wirklich festlegen. Ich sehe allerdings zuerst einmal die vielen guten Argumente die für eine solche Lösung sprechen, Philip Wampfler macht in seinem Blog auf einige Einwände die dagegen jeweils vorgebracht werden aufmerksam. Auf jeden Fall aber, ist das bedingungslose Grundeinkommen eine Idee, die es Wert ist, ausführlich geprüft und diskutiert zu werden. 

Auf der Website bedingungslos.ch gibt es die Unterschriftenbogen zum download oder zum bestellen, und am kommenden Samstag findet im Schiffbau ein öffentliches Fest zur Lancierung der Initiative statt. Wer sich intensinver mit dem Thema beschäftigen möchte, dem sei die Website grundeinkommen.ch empfohlen und wer etwas Zeit hat schaut sich das Video mit dem Vortrag von Götz Werner an der re:publica 2010 an:

Frühere Beiträge zum Thema «bedingungsloses Grundeinkommen»:

 

, , ,

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: