Top Navigation

Philosophische Lektürekurse in Zürich

Imre Hofmann betreibt unter dem Namen „Elenchos“ seit 2005 eine Philosophische Praxis in Zürich. 

Im Februar dieses Jahres hat er zum Buch „Geist, Sprache und Gesellschaft“ von John Searl zum ersten mal einen Lektürekurs für Philosophie Interessierte durchgeführt. Ich bin passionierter Autodidakt und war ja eigentlich eher skeptisch; hatte nicht gerade ein gute Meinung von solchen Lesegrüppchen; hatte das Bild im Kopf, dass solche Zusammenkünfte nach Treffen von Anonymen irgendwas riechen und war der festen Überzeugung, dass ich Bücher eigentlich lieber selber lese. Trotzdem hatte ich mich kurzerhand dazu entschlossen, meine Komfortzone zu verlassen und mich einmal dazuzusetzen, vor allem auch weil mich das Thema interessierte.

Mittlerweile ist dieser erste Kurs nun auch schon seit einigen Wochen zu Ende und ich kann Euch versichern, es war eine äusserst bereichernde Zeit, die ich erleben durfte. Ich habe nicht erwartet, dass die Diskussion in der Gruppe zum gelesenen Text derart anregend, lehrreich und spannend sein kann. Gerade bei komplexeren Passagen und Fragestellungen ist der zusätzliche Erkenntnisgewinn, der durch den Dialog entsteht, enorm. Hilfreich war dabei sicher auch, dass die Gruppe, was Alter, Geschlecht und beruflicher Werdegang betrifft, sehr heterogen zusammegewürfelt war und das Imre Hofmann als äussert behutsamer aber trotzdem zielführender Moderator für eine angenehme und doch nicht „kuschelige“ Diskussionsatmosphäre sorgte.

Ab 21. August hat er nun 2 weitere solcher Lektürekurse ausgeschrieben. Der eine findet jeweils Sonntag Abends von 17:45 bis 19:45 zum Buch „Logik der Forschung“ von Karl R. Popper statt, der andere am Montag Abend zur selben Zeit zum Buch „Die Welt als Wille und Vorstellung“ von Arthur Schopenhauer. Da ich so begeistert vom Searl Kurs war, habe ich mich gleich für beide Themen angemeldet. 

Wir suchen nun noch weitere Mitstreiter, damit die Kurse durchgeführt werden können. Hat jemand Lust sich während 10 Abendenden etwas eingehender mit Popper oder Schopenhauer auseinander zu setzen? Wie gesagt, gemeinsam ein Buch zu lesen macht Spass und ist äusserst bereichernd. Anmeldung per E-Mail an imrehofmann@elenchos.ch

Die Termine sind:

sonnntags / montags
1.) 21. / 22. August
2.) 4. / 5. September
3.) 18. / 19. September
4.) 9. / 10. Oktober
5.) 23. / 24. Oktober
6.) 6. / 7. November
7.) 20. / 21. November
8.) 4. / 5. Dezember
9.) 18. / 19. Dezember
10.) 8. / 9. Januar

Die Preise:

Einzelner Abend
NormalverdienerIn: 36.- Fr.
StudentIn od. MinimalverdienerIn: 24.- Fr.

5-er Abo
NormalverdienerIn: 150.- Fr.
StudentIn od. MinimalverdienerIn: 100.- Fr.

10-er Abo (für einen Lektürezyklus)
NormalverdienerIn: 270.- Fr.
StudentIn od. MinimalverdienerIn: 180.- Fr.

 

, , , , , , ,

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: