Top Navigation

Wikipedia sorgt für Verunsicherung im Zusammenhang mit dem Urheberrecht

Weimarer Musenhof Wikipedia Urheberrechts-DurcheinanderDas Bild „Der Weimarer Musenhof“ von Theobald von Oer (1807-1886) geniesst schon lange keinen Urheberrechtsschutz mehr, weil der Urheber seit mehr als 70 Jahren tot ist. Wenn man das Bild aber bei Wikipedia im neuen Medienbetrachter downloaden will, erscheint dort erstaunlicherweise der Hinweis „Du musst den Urheber angeben„. Wenn man dann auf den Link „zeig mir wie“ klickt wird folgender Text, den man mit dem Bild publizieren müsse, angegeben: „Oer-Weimarer Musenhof“. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons…„. Gleichzeitig steht aber links unten beim Titel des Bildes das Wort „Gemeinfrei“ und auch in der alten Ansicht wird das Bild korrekterweise als in der „Public Domain“ verfügbar angegeben.

Ich kann ja verstehen, dass Wikimedia es gerne sähe, wenn man angäbe, wo man ein Bild gefunden hat, welches man nutzt. Aber von „müssen“ kann überhaupt keine Rede sein. Dieses Bild ist gemeinfrei und darum darf es von jedem und jeder in jedem beliebigen Kontext genützt werden, ohne jegliche Verpflichtung. Es muss kein Urheber erwähnt werden und auch keine Quelle. Es steht allen zur Verfügung. Das ist der Witz der Public Domain. Es herrscht eh schon eine allgemeine Verunsicherung was das Urheberrecht und die Nutzung von Werken betrifft und es ist schade, dass ausgerechnet Wikipedia dazu beiträgt, dass das Durcheinander noch grösser wird.

UPDATE 10.12.2014: Gemäss dem untenstehenden Kommentar von Erik Moeller, steht nun „Du kannst“ statt „Du musst“ bei gemeinfreien Werken. Das ist eine begrüssenswerte Änderung.

, ,

2 Responses to Wikipedia sorgt für Verunsicherung im Zusammenhang mit dem Urheberrecht

  1. Erik Moeller 10. Dezember 2014 at 11:02 #

    Gemeinfreie Werke zeigen nun einen anderen Hinweis an („Du kannst den Urheber nennen“ statt „Du musst“), siehe z.B.:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Theobald_von_Oer#mediaviewer/File:Oer-Weimarer_Musenhof.jpg

    • Andreas Von Gunten 10. Dezember 2014 at 11:39 #

      Danke Erik, für die Meldung, dieser begrüssenswerten Änderung. Ich habe das als Update noch in den Beitrag eingebaut.

Kommentar verfassen