3 Schweizer altgediente Linke und der Fidel aus Kuba

Sandro Benini fragt auf Tages-Anzeiger Online mal wieder warum verschiedene bekannte Protagonisten der alten SP-Garde noch immer hinter Fidel Castro stehen. Eine wichtige und gute Frage. Der Autor scheint auch den richtigen Hintergrund zu haben um diese zu stellen. Allerdings getraut er sich dann scheinbar doch nicht den Kuba-Verherrlichern mal so richtig an den Karren zu fahren:

“Als unkritischen Fidelisten kann man keinen meiner Gesprächspartner bezeichnen, und viele ihrer Argumente sind nicht von der Hand zu weisen.”

Dieser Satz entspricht überhaupt nicht dem Eindruck, den man beim lesen des Artikels gewinnt. Schade.

Zu Franco Cavallis Haltung gegenüber Kuba habe ich mich hier im Januar dieses Jahres auch schon mal geäussert.

Related Articles

iTunes in der Cloud – so funktioniert’s mit ZumoDrive, JungleDisk, Amazon S3 und EC2

Seit einiger Zeit experimentiere ich damit herum, die iTunes Library in der Cloud zu speichern und von dort zu nutzen. Endlich funktioniert es so wie es sollte, allerdings nicht so, wie ich ursprünglich wollte ;-).

Hier eine Kurzversion für die, die nur schnell wissen wollen wie es geht:

Die iTunes Library besteht einerseits aus den Musik und Video Files und der iTunes Datenbank, sowie den Album Covers und den iPhone / iPod Touch Apps. Der Speicherort der Musik und Videofiles kann in iTunes selbst geändert werden, während alle anderen Daten im selben verzeichnis wie das File iTunes Library.lib sein müssen.

Meine Lösung sieht nun so aus:

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.