Top Navigation

Bald 12 Millarden Schweizer Franken Schulden bei der IV und kein Ende in Sicht

Wie der AHV-Ausgleichsfonds mitteilt, hat die IV im letzten Jahr wieder einen Verlust von 2 Milliarden Schweizer Franken eingefahren. Damit steigt der Verlustvortrag der IV auf 11.41 Milliarden. Die seit dem 1.1.2008 wirkende 5. IV-Revision wird da auch nicht viel Verbesserung bringen. "Die 5. IV-Revision dürfte die Versicherung im Jahresdurchschnitt um rund 320 Millionen Franken entlasten" prognostizierte das EDI im September 2007.

Auch die geplante Zusatzfinanzierung durch eine befristete Erhöhung der Mehrwertsteuer wird das Problem nicht lösen, sondern höchstens dafür sorgen, dass der Schuldenanstieg nicht mehr in diesem Tempo weitergeht. Wir sollten uns daher nichts vormachen, sondern davon ausgehen, dass diese geplante befristete Steuererhöhung eine definitive werden wird.

, , , ,

No comments yet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: